Stärkt Eltern den Rücken: Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn arbeiten nicht mehr möglich ist, was dann? Alles zur Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Wenn aus Paaren Eltern werden, werden die Rollen notwendigerweise neu verteilt: Wer kümmert sich verstärkt um den Nachwuchs und wer geht mehr arbeiten? In vielen Familien fällt in den ersten Jahren des Elterndaseins das zweite Einkommen komplett oder zumindest anteilig weg.

Oft wird es auch länger reduziert, da die Familie weiterwächst. Wenn dann das Schicksal zuschlägt, ein Unfall passiert, oder einem eine Krankheit länger in Atem hält, gerät das Familienleben ins Wanken und die finanziellen Möglichkeiten werden rasch knapp.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt genau diese Einkommenslücke. Sie zahlt eine
monatliche Rente, wenn der Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt
werden kann. Im Ernstfall bis zum Ruhestand. Und im Idealfall mehr als 80 Prozent des
bisherigen Nettoeinkommens. Da laut Statistik jeder Vierte in seinem Leben mindestens einmal berufsunfähig wird, gehört die BU-Versicherung gerade für Familien zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt.

Uns trifft keine Berufsunfähigkeit, wir arbeiten beide im Büro!

Das ist einer der größten Irrtümer! Nur weil das Unfallrisiko in einem Bürojob geringer sein mag als vielleicht im Handwerk, gilt das nicht automatisch auch für das persönliche Risiko, berufsunfähig zu werden.

Die Realität zeigt: Fast jeder dritte Berufsunfähige ist aktuell psychisch erkrankt und nur jeder Zehnte Opfer eines Unfalls! Depression, Burn-out, Angstzustände, Belastungsstörung – psychische Krankheiten sind in allen Berufen deutlich im Vormarsch und viele trifft es ausgerechnet in den „klassischen Elternjahren“.

Rentenversicherung, der Retter in der Not?

Was früher mal galt, ist schon lange nicht mehr so. Eine gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente steht nur noch Menschen zu, die vor 1961 geboren sind. Junge Eltern sind bei einer Berufsunfähigkeit daher meist komplett auf sich alleine gestellt. Denn die staatliche Erwerbsminderungsrente, die es heute stattdessen gibt, zahlt höchstens 34 Prozent des letzten Bruttoeinkommens und das auch nur, wenn keine anderen, auch schlechter bezahlten Jobs mehr angenommen werden können.

Was bedeutet eigentlich Berufsunfähigkeit?

Wer seinen letzten Beruf ab einer voraussichtlichen Zeit von mindestens sechs Monaten aus gesundheitlichen Gründen ganz oder teilweise (mindestens 50 Prozent) nicht mehr ausüben kann, gilt in der Regel als berufsunfähig.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung handelt es sich daher genau genommen um einen Einkommensersatz bei längerer Krankheit. Sie zahlt sich im Ernstfall für jeden aus, besonders wichtig ist sie aber für den Hauptverdiener der Familie.


Je früher, desto günstiger

Im Jahr 2020 haben Neuversicherte im Schnitt mit 28 Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Das hat neben dem frühen BU-Schutz auch den großen Vorteil, dass in jungen Jahren die Versicherung günstiger ist und auch so bleibt, da die Beiträge neben den Risiken des Berufes auch immer vom Alter und dem Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss abhängig sind.

Für die Familie nur das Beste

Der BU-Schutz der Versicherungskammer Bayern ist nicht nur auf Fünf-Sterne-Niveau was seine Leistungen betrifft (M&M Rating), für Eltern hält er mit dem Baustein „Familienabsicherung“ auch noch ein besonderes Stück Sicherheit bereit. Das bedeutet: Wenn der Nachwuchs schwer erkrankt und/oder die Lebenspartnerin oder der Lebenspartner pflegebedürftig wird, zahlt die Versicherung zwölf Monatsrenten als Einmalzahlung.

BU-Schutz für Eltern – so einfach, so sicher

Wie heißt es so schön: Wer eine Familie gründet, übernimmt Verantwortung. Doch nicht immer können Eltern dieser Verantwortung gerecht werden – auch wenn sie sich noch so anstrengen.

Zum Glück gibt es die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Eltern bei Krankheit finanziell unter die Arme greift. Denn wer nicht mehr arbeiten kann, verdient in der Regel auch kein Geld mehr. Und sobald es ans Ersparte geht, kommen die meisten Familien nicht sehr weit.

Finanzielle Sicherheit bei Berufsunfähigkeit mit dem Schutz der Versicherungskammer Bayern

Du willst noch mehr rund um Vorsorge und Absicherung erfahren? Wir geben dir wertvolle Tipps wie du dich und deine Familie optimal schützen kannst.

Schau doch mal hier vorbei!

Teile diesen Beitrag mit deinen Lieben

Für eine selbstbestimmte Schwangerschaft & Zeit nach der Geburt

Finde deine passende App:

Hol dir die App, die genau zu deinen Bedürfnissen passt. Beginne deine Geburtsvorbereitung für eine positive & selbstbestimmte Geburtserfahrung mit der keleya Schwangerschafts App.
Lerne alles über die Stillzeit und starte deine Rückbildung bereits im Wochenbett mit der keleya Mama App.

Bist du sicher, die Seite zu verlassen, ohne dir die Keleya App zu holen?

+ 250.000 Installationen
5/5