Der Geburtsvorbereitungskurs- was du wissen solltest

- das solltest du über Geburtsvorbereitungskurse wissen

Amelie Suermann 14.02.20
Geburtsvorbereitungskurs ablauf

Die Geburt und die erste Zeit mit einem neugeborenen Baby sind einzigartige Ereignisse, denen viele werdende Eltern mit großer Vorfreude entgegensehen. Häufig ist diese aber auch durch Unsicherheiten und Ängste getrübt. Ein Geburtsvorbereitungskurs hilft dir und deinem Partner, gut informiert, gestärkt und mit Vertrauen in diese besondere Zeit zu gehen. Hier erfährst du, was in einem Geburtsvorbereitungskurs besprochen wird, ab wann ein Geburtsvorbereitungskurs Sinn macht, wie du einen Geburtsvorbereitungskurs in der Nähe findest und welche Formate es gibt.

Was macht man in einem Geburtsvorbereitungskurs?

Ein Kurs zur Geburtsvorbereitung bietet dir die Möglichkeit, dich durch gezielte Informationen, körperliche und mentale Übungen auf die Geburt und die erste Zeit mit deinem Baby vorzubereiten. So kann der Besuch eines Geburtsvorbereitungskurses dazu beitragen, Ängste vor der Geburt zu lindern. Zusätzlich stärkt er dich in deinem Selbstvertrauen für diesen neuen Lebensabschnitt. Verschiedene Studien zeigen, dass Geburtsängste durch die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurses deutlich gesenkt werden konnten. Außerdem weisen sie darauf hin, dass Geburtsvorbereitungskurse die Unterstützung durch den Partner während der Geburt verbessern. Ein Kurs bietet dir auch die Gelegenheit, dich mit anderen Schwangeren auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Und davon kannst du in der Schwangerschaft und vor allem der ersten Zeit mit Baby profitieren. 

Geburtsvorbereitungskurs: der Aufbau

Jeder Geburtsvorbereitungskurs ist etwas anders aufgebaut. Diese Inhalte sind in der Regel enthalten:

  • Auf welche Art die Geburt losgehen kann und wann du am besten in die Klinik oder ins Geburtshaus fahren solltest 
  • Welche verschiedenen Geburtsphasen es gibt, wie sie ablaufen und was du währenddessen tun kannst, um deine Wehen bestmöglich zu verarbeiten
  • Wie dein Geburtspartner dich optimal unterstützen kann und welche Rolle er oder sie im Kreißsaal und in den Wochen danach einnehmen kann, um dich bestmöglich zu entlasten
  • Entspannungstechniken, Atemtechniken und Massage zur Schmerzlinderung im Geburtsverlauf
  • Informationen zu möglichen Schmerzmitteln und Interventionen im Geburtsverlauf in der Klinik und bei Bedarf Informationen zu einer außerklinischen Geburt
  • Welche verschiedenen Geburtspositionen dir im Geburtsverlauf weiterhelfen können
  • Wie die Geburt der Plazenta abläuft und was in den ersten Stunden nach der Geburt geschieht
  • Welche körperlichen und psychischen Veränderungen im Wochenbett geschehen und wie du dich optimal auf deine Wochenbettzeit vorbereiten kannst
  • Welche Untersuchungen und Prophylaxen bei deinem Baby in den ersten Tagen und Wochen empfehlenswert sind
  • Wie du dein Baby in ersten Tagen und Wochen nach der Geburt versorgst, pflegst und tragen kannst
  • Die wichtigsten Tipps zum Stillen oder Füttern deines Babys

Wann und wo kann ich einen Geburtsvorbereitungskurs machen?

Wann du einen Geburtsvorbereitungskurs machen möchtest, kannst du dir flexibel aussuchen. Am besten eignet sich jedoch der Zeitraum des zweiten oder dritten Trimesters. In dieser Phase beginnen viele Frauen und Paare, sich aktiv auf die Geburt und die Zeit danach vorzubereiten. Dabei solltest du darauf achten, dass dein Kurs möglichst vor der 36. Schwangerschaftswoche abgeschlossen sein sollte. Andernfalls könnte die Ankunft deines Babys dem Ende deines Kurses zuvorkommen. Geburtsvorbereitungskurse werden in der Regel in Hebammenpraxen, Gesundheitszentren, Geburtshäusern und Kliniken angeboten. 

Tipp: Informiere dich am besten rechtzeitig über die Geburtsvorbereitungskurse in deiner Nähe. Melde dich frühzeitig an, um dir einen Platz im Kurs deiner Wahl zu sichern!

Besuche Keleya's Kurs

Muss ich für einen Geburtsvorbereitungskurs bezahlen?

Wenn der Geburtsvorbereitungskurs durch eine Hebamme angeboten wird, werden die Kosten in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Dies gilt, wenn du keine anderen Schwangerschaftskurse, wie Yoga- oder Gymnastikkurse über die Krankenkasse beanspruchst. Wenn du einen Kurs mit Partner besuchst, wird in der Regel eine Partnergebühr berechnet, die aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Allerdings übernehmen einige Krankenkassen die Partnergebühr ebenfalls, beispielsweise wenn du und dein Partner bei der gleichen Krankenkasse versichert sind. Informiere dich hierzu am besten direkt bei deiner Krankenkasse. 

Welche Kurse zur Geburtsvorbereitung gibt es?

Geburtsvorbereitungskurse umfassen meist 10 bis 14 Stunden und werden in vielen verschiedenen Formaten angeboten. Du kannst dir überlegen, ob du den Kurs lieber im “Crashkurs”- Format an einem Wochenende oder lieber in mehreren Wochen fortlaufend besuchen möchtest. Online Geburtsvorbereitungskurse, wie der Keleya Geburtsvorbereitungskurs bieten eine gute Alternative, wenn es dir nicht möglich ist, einen Kurs persönlich zu besuchen oder du den Kurs von Zuhause aus machen möchtest. 

Geburtsvorbereitungskurs mit oder ohne Partner*in ? 

Möchtest du den Geburtsvorbereitungskurs alleine oder deinem (r) Partner*in besuchen? Manche Kurse sind speziell für Paare ausgerichtet. Sie bieten viele nützliche Informationen und praktische Übungen für die Geburt und die Anfangszeit mit eurem neugeborenen Baby. Alternativ bieten viele Geburtsvorbereitungskurse einige Termine für Frauen und einen oder zwei Termine mit Geburtspartner*in an. Je nachdem, wer dich zur Geburt begleiten soll, kannst du selbst wählen, wen du als Partner*in zum Kurs mitbringen möchtest. Laut Studien verbessern gemeinsam besuchte Geburtsvorbereitungskurse das Wissen und die Involvierung der Geburtspartner*in deutlich.

Gibt es Geburtsvorbereitungskurse für Mehrgebärende oder Alleinerziehende?

In vielen Städten gibt es auch maßgeschneiderte Kurse für Mehrgebärende, Alleinerziehende und Schwangere, die Zwillinge erwarten, in denen die Informationen und Übungen des Kurses speziell auf diese Schwangerschaften und Schwangeren zugeschnitten sind. Sie bieten dir außerdem die Möglichkeit, gleichgesinnte Schwangere kennenzulernen. Außerdem gibt es Geburtsvorbereitungskurse, die einen besonderen Fokus auf bestimmte Techniken legen, wie zum Beispiel Meditation, Achtsamkeit und Entspannungstechniken. Kurse, die einen besonderen Fokus auf positive Visualisierungen und Hypnosetechniken legen, scheinen Studien zufolge zu einem niedrigeren Schmerzmittelbedarf während der Geburt beizutragen. HypnoBirthing ist ein beliebtes Kursformat, welches diese Inhalte vermittelt. Informiere dich dazu am besten in den Hebammenpraxen und Kliniken in deiner Nähe. 

Welche Vorteile bietet ein Geburtsvorbereitungskurs?

Ein Geburtsvorbereitungskurs kann dir dir dabei helfen, dir mehr Vertrauen und Sicherheit für die Zeit vor, während und nach der Geburt deines Babys zu schenken. Er bietet dir die Möglichkeit, dein Wissen zu vertiefen, dein Körpergefühl zu verbessern und praktische Techniken zu erlernen.

Frauen die einen Geburtsvorbereitungskurs besucht haben, fühlen sich außerdem laut Studien selbstbewusster und autonomer in Bezug auf die Geburt.

Wir hoffen, du findest den passenden Geburtsvorbereitungskurs für dich und wünschen dir eine wunderschöne Geburt! Den Geburtsvorbereitungskurs in der Keleya App kannst du übrigens zeitlich flexibel von überall mit deinem Partner oder für dich nutzen. In den Videos und Podcasts findest du viele Inhalte von Hebammen und anderen Experten. Zusätzlich erhältst du viele Informationen in den Artikeln nachlesen. Die Checkliste für die Kliniktasche steht zusätzlich  zum Download bereit. Der Kurs wird von einigen Krankenkassen, wie der AOK plus und der Ottonova erstattet.

Hier zitierte Studien:

 Yohai, D., Alharar, D., Cohen, R., Kaltian, Z., Aricha-Tamir, B., Ben Aion, S., Weintraub, A. Y. (2018). The effect of attending a prenatal childbirth preparedness course on labor duration and outcomes. Journal of Perinatal Medicine

Ferguson, S., Davis, D., & Browne, J. (2013). Does antenatal education affect labour and birth? A structured review of the literature. Women and Birth

Madden, K., Middleton, P., Cyna, A. M., Matthewson, M., & Jones, L. (2016). Hypnosis for pain management during labour and childbirth. Cochrane Database of Systematic Reviews

In der Keleya App kannst du Yoga Workouts, gesunde Rezepte und einen Geburtsvorbereitungskurs finden:

Zum Online Kurs

 



schwangerschaft geburt in corona zeiten

24 Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett in der Corona-Zeit an Hebamme Valerie Larsen

Überall geht es um das Corona-Virus und Schwangere sind gerade..

Beckenendlage Geburt

Beckenendlage- natürliche Geburt oder Kaiserschnitt? 

Viele werdende Mamas kennen das: Ihr Baby liegt zum Ende..

Zwillingsschwangerschaft

Eine Geburtsgeschichte und die Geschichte einer Zwillingsschwangerschaft

In Deutschland hat sich das Auftreten von Zwillingsschwangerschaften seit dem..