Deine 21. Schwangerschaftswoche

Sabine Kroh 12.03.20
Ich komme bald, Baby

Deine 21. Schwangerschaftswoche

CTA

Dein Baby hat nun einen relativ regelmäßigen Schlaf- und Wachzyklus und hat vielleicht sogar schon eine bevorzugte Schlafposition. Die Augenlider sind noch geschlossen aber dahinter befinden sich aktive Augen. Dein Baby trinkt jetzt auch viel Fruchtwasser und fängt an durch die enthaltenen Nährstoffe an Gewicht zuzunehmen.

Bald kann ich sehen

Größe: 23 cm   Gewicht: 280 – 370 g

Dein Körper

Für dich beginnt nun die sogenannte ‚Konkretisierungsphase’. Dein Bauch ist nun deutlich größer, dein Taillenumfang auch und wahrscheinlich spürst du dein Baby nun schon häufig. Spätestens in dieser Woche solltest du auf deinen Rücken und Beckenboden achten. Hebe jetzt keine Schweren Dinge mehr und versuche nicht zu lange am Stück zu stehen.

Tipp von Hebamme Sabine

sabinepicmitstamprechts
Sabine Kroh von call-a-midwife.de

“Falls du es noch nicht getan hast, solltest du nun mit Beckenbodenübungen beginnen um deine Muskulatur zu stärken und dich auf die Geburt vorzubereiten. Solche Übungen in verschiedene Schwierigkeitsstufen findest du in der Keleya App.”



Hebamme Nachsorge

Was macht die Nachsorgehebamme?

Hebammen begleiten Frauen nicht nur während der Geburt, sondern auch..

Fötus SSW9

SSW 9 | Dein Überblick über die 9. Schwangerschaftswoche

Das Fruchtwasser übernimmt viele Funktionen und stellt einen wichtigen Faktor für die Entwicklung dar. Es besteht zu 99 % aus Wasser und ist pH-neutral. Das heißt, dass es weder sauer noch alkalisch ist und ungefähr einen pH-Wert von 7 hat. Im Fruchtwasser kann sich das ungeborene Kind frei bewegen.

Geburtsvorbereitungskurs ablauf

Deine Geburtsvorbereitung: Das musst du unbedingt wissen!

Die Geburt und die erste Zeit mit einem neugeborenen Baby sind einzigartige Ereignisse, denen viele werdende Eltern mit großer Vorfreude entgegensehen. Häufig ist diese aber auch durch Unsicherheiten und Ängste getrübt. Ein Geburtsvorbereitungskurs hilft dir und deinem Partner, gut informiert, gestärkt und mit Vertrauen in diese besondere Zeit zu gehen.