Die richtige Wäsche für Schwangerschaft und Stillzeit

Stillwäsche, BH, Bauchband & Stillkissen - was brauchst du wirklich?

Bella Berlin 01.04.19
Stillen mit Stillkissen von Medela

[Anzeige]

In der Schwangerschaft verändert sich der Körper permanent. Er stellt sich nicht nur auf den wachsenden Bauch und damit auf das Baby darin ein, sondern auch schon auf die Geburt und die Zeit danach. Vor allem im Hüft- und Brustbereich bereitet sich der Körper auf Geburt- und Stillzeit vor. Weil sich alles stets verändert und vor allem größer wird, ist es wichtig, schon früh die richtige Wäsche zu tragen, dass Bauch und Brust genügend Unterstützung und Halt bekommen.

Dein Körper: Ein Wunderwerk voller Veränderungen

Viele Schwangere merken die ersten körperlichen Veränderungen nicht unbedingt am wachsenden Bauch, sondern an der größer werdenden Brust und damit verbundenem Spannungsgefühl. Der weibliche Busen kann innerhalb einer Schwangerschaft bis zu 46 Prozent zulegen. Auch die erste Muttermilch bildet sich bereits in der Schwangerschaft. Deswegen ist es wichtig, schon früh die passende Schwangerschafts- und Stillwäsche zu kaufen, dass nichts drückt oder sich entzündet.
Doch auch der Bauch wächst kontinuierlich. Neben dem immer größer werdenden Kind muss auch die Plazenta, die vermehrte Blutmenge und das Fruchtwasser Platz haben. Das drückt auf Bauch und Bauchbänder. Umso wichtiger ist es, die Babykugel zu unterstützen, um so auch den Rücken zu entlasten und vor allem den Bauch nicht einzuengen. Sei es durch ein Bauchband, einen passenden Schwangerschafts-Slip oder ein Stillkissen für die Nacht.

Die optimale Wäsche für deine Schwangerschaft, Bild: Medela
Die optimale Wäsche für deine Schwangerschaft, Bild: Medela

Der richtige BH für Schwangerschaft und Stillzeit

Viele Frauen greifen erst nach der Geburt zu einem Still-BH. Doch auch schon in der Schwangerschaft sind sie sinnvoll, da die Brust wächst und damit herkömmliche BHs schnell zwicken und einschneiden. Der Vorteil von Still-BHs: Sie wachsen in gewissem Maß mit und sind häufig ohne Bügel. So schneidet nichts ein – was gerade zu Beginn einer Stillzeit wichtig ist, da sich die Brust sonst schneller entzünden kann.

Mehr Hebammenwissen in Keleya’s Online Geburtsvorbereitungskurs

Starte jetzt

Der Komfort-BH von Medela zum Beispiel hat ein extra breites Unterbrustband, was sich dehnt und sich so automatisch schon dem wachsenden Babybauch anpasst. Dank nahtlosen Cups, optional mit herausnehmbaren Schaumcups, formt der BH eine attraktive Silhouette und gibt dennoch genug Halt. Und dank spezieller Still-Clips lässt er sich später einfach, einhändig und diskret zum Stillen öffnen.

Doch wann und wie kaufe ich einen passenden Still-BH? Am besten kaufst du einen Still-BH bereits im zweiten Trimester, da deine Brust sich bis dahin schon vergrößert haben sollte. Doch bedenke: Mit dem Milcheinschuss nach der Geburt kann sich die Größe nochmals um mehrere Cups ändern. Deswegen ist es wichtig, einen guten Still-BH mit elastischem Material zu kaufen. Viele BHs sind mittlerweile so konzipiert, dass sie einige Cups mitwachsen und trotzdem noch genug Komfort bieten, wie der Schwangerschafts- und Still-BH von Medela. Er wächst mit und engt dank fehlender Nähte und Bügel nicht ein. Das überzeugt auch werdende Mütter: 98 Prozent der Schwangeren empfehlen den Medela Schwangerschafts- und Still-BH weiter. *

Komfortable Stillwäsche: Still-Top und Bustier

So hilfreich und unterstützend ein Still-BH im Alltag auch ist, nachts kann er verrutschen. Deswegen empfiehlt sich ein sogenanntes Schlaf Bustier mit breiten Trägern und feuchtigkeitsregulierendem Material. Ein Bustier macht auch das nächtliche Stillen unkompliziert, da es einfach zur Seite gezogen werden kann und nicht einschneidet.

Der optimale Schlaf- und Stillbustier für nach der Geburt, Bild: Medela
Der optimale Schlaf- und Stillbustier für nach der Geburt, Bild: Medela

Doch auch ein Still-Top ist hilfreich: Wie ein Top mit doppelter Verarbeitung und Still-Clips  im Brustbereich ermöglicht es sowohl am Tage als auch nachts ein praktisches und diskretes Stillen. Dank extra-langem Schnitt und atmungsaktiver Baumwolle kann es schon in der Schwangerschaft getragen werden und schützt den Bauch, da nichts hochrutscht. Auch nach der Geburt ist das sehr praktisch, da der Bauch so noch geschützt bleibt und beim Stillen in der Öffentlichkeit nicht entblößt wird.

Bereite dich mit Keleya auf die Stillzeit vor

Zum Online Kurs

Wächst mit dem Bauch: Der passende Schwangerschafts-Slip

Ab einem gewissen Bauchumfang kann es schwierig werden, die richtige Wäsche zu finden. Gerade herkömmliche Slips rollen sich ein oder rutschen, sobald der Bauch zu groß ist. Für ein angenehmes Tragegefühl ohne Einschneiden oder Abdrücke bietet sich ein Schwangerschafts-Slip an, wie der von Medela. Dank elastischem Bund und weichem Stretch-Gewebe sitzt er unter dem Babybauch und schneidet nicht ein. Zudem ist er nahtlos und zeichnet sich so nicht unter der Kleidung ab. Auch nach der Geburt noch ein idealer Begleiter, denn der Bauch muss sich erst wieder zurückbilden. Vor allem nach einem Kaiserschnitt wird so kein Druck auf die empfindliche Narbe ausgeübt.

Bauchband für Schwangere: Unterstützung für Bauch und Rücken

Hat der Bauch erstmal eine beachtliche Größe erreicht, geht das zusätzliche Gewicht auch auf den Rücken. Höchste Zeit also, sowohl Bauch als auch Rücken mithilfe eines Bauchbands zu unterstützen. Durch verstärkte Einsätze werden beide leicht gestützt und so entlastet. Dank nahtloser Verarbeitung und atmungsaktiven Materialien schmiegt sich das Bauchband, zum Beispiel von Medela, an den Bauch an und trägt unter der Kleidung nicht auf. Zudem kann man mit einem Bauchband kaschieren, wenn die Kleidung nicht mehr optimal passt und eventuell zu eng oder kurz geworden ist. So müssen nicht alle Kleidungsstücke mit Umstandsmode ersetzt werden.

Das Bauchband von Medela unterstützt in der Schwangerschaft.
Das Bauchband von Medela unterstützt in der Schwangerschaft, Bild: Medela

Bequem Tag und Nacht: Das passende Schwangerschafts- und Stillkissen

Schon vor der Geburt haben viele werdenden Mütter ein Stillkissen. Das ist nicht nur eine vorsorgende Maßnahme. Sie wissen die unterstützende Funktion des Kissens in der Nacht zu schätzen und haben so einen ruhigeren Schlaf. Mit wachsendem Bauch ist eine bequeme Schlafposition schwer zu finden. Dank eines halbmondförmigen Stillkissens kann man seitlich den Bauch darauf ablegen und so den Rücken entlasten und ruhiger schlafen. Idealerweise sollte das Kissen mit feinen EPS-Mikroperlen gefüllt sein wie das Kissen von Medela, denn diese sind nicht nur federleicht, sondern auch besonders leise. Gerade nachts und später mit Baby ist das wichtig.

Das Stillkissen ist schon in der Schwangerschaft ein guter Begleiter.
Das Stillkissen ist schon in der Schwangerschaft ein guter Begleiter.

Ein flexibles Stillkissen ermöglicht Mama und Baby später, eine bequeme Stillposition zu finden. Auch das Abpumpen geht mit einem Stillkissen einfacher, da Hand und Pumpe so besser gestützt werden können. Wichtig ist, dass das Kissen einen abnehmbaren und waschbaren Bezug hat.

Für einen angenehmen Stillbeginn

Tipps in der Keleya App

Mit diesen einfachen, aber wichtigen Helfern können werdende Mamas gut unterstützt werden. Vielleicht ist das ein oder andere auch eine Geschenkidee, denn es muss nicht immer erst alles zur Geburt des kleinen Babys geschenkt werden. Über einen guten Still-BH oder ein Stillkissen freut sich die Schwangere schon vorher.

*132 werdende Mütter testeten den Medela Schwangerschafts- und Still-BH 4 Wochen lang.

Erfahre jetzt mehr zum Thema Stillen in unserem Video aus dem Keleya Geburtsvorbereitungkurs.

Das Bauchband von Medela unterstützt in der Schwangerschaft.


natürliche Schmerzmittel bei der geburt

Natürliche Schmerzmittel, die die Geburt erleichtern

Denkt man an Schmerzmittel während der Geburt, dann fallen einem..

Was macht eine Hebamme

Was macht eine Hebamme und wie kann ich sie finden? 

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett gehören zu den aufregendsten Phasen im..

kliniktasche. schwangerschaft

Die Kliniktasche- Was du alles mitnehmen solltest

Kliniktasche- Was brauchst du alles für die Geburt? “Was ist..