Beckenbodenmuskulatur: 5 Gründe, JETZT mit dem Training zu beginnen

Screenshot eines Artikels aus der OK

📖 Das erwartet dich im Artikel:

Beckenbodentraining ist nur etwas für frischgebackene Mütter? Von wegen! Auch wenn die Rückbildung nach einer Schwangerschaft besonders wichtig ist, spielt der Beckenboden auch für alle anderen Frauen eine wichtige Rolle. Wir haben eine Expertin befragt und sagen dir, warum du direkt mit dem Training loslegen solltest.

Laut Expertin: DARUM ist Beckenbodentraining so wichtig

Ihre Beckenbodenmuskulatur haben viele Frauen erst auf dem Schirm, wenn es nach einer Geburt an die Rückbildung geht. Es gibt jedoch sehr gute Gründe, den Bereich auch unabhängig von einer Schwangerschaft zu trainieren. Physiotherapeutin und Beckenbodenspezialistin Sonja Soeder kennt 5 gute Gründe, direkt loszulegen.

1. Beckenbodengesundheit begleitet dich ein Leben lang

Nach der Geburt widmen wir dem Beckenboden erhöhte Aufmerksamkeit, um die innere Stabilität zurückzuerhalten. Aber auch ohne Schwangerschaft und schon in jungen Jahren sind Training und beckenbodenschonende Haltung wichtig.

2. Vorsorge ist besser als Nachsorge

Wer früh damit beginnt, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, spart sich im Alter unangenehme Überraschungen wie Inkontinenz oder Senkungsgefühl.

3. Training schafft Bewusstsein

Schon kleine Übungen, die regelmäßig in den Alltag integriert werden, können einen langfristigen Trainingserfolg und ein Bewusstsein für die richtige Haltung im Alltag liefern. Wenn du bspw. beim Heben von schweren Gegenständen ein Bewusstsein für deinen Beckenboden hast, kannst du ihn entsprechend schonen. 

4. Eine stabile Mitte schützt vor Rückenschmerzen

Die Beckenbodenmuskulatur bringen viele von uns mit Themen wie Inkontinenz in Verbindung. Die Körpermitte ist aber auch ein sehr guter Schutz vor Rückenschmerzen und forciert eine aufrechte Haltung.

5. Ein starker Beckenboden verbessert dein Sexleben    

Last but not least: ein kraftvoller Beckenboden kann dein sexuelles Empfinden deutlich verbessern und damit auch die Lust auf Sex steigern – wenn das kein Argument ist! 

Beckenbodenmuskulatur trainieren nach der Schwangerschaft

Besonders wichtig ist das Beckenbodentraining nach einer Geburt. Damit in dieser sensiblen Phase absolut nichts schiefgeht, ist ein professionell angeleiteter Kurs unbedingt empfehlenswert. Besonders unkompliziert sind Videokurse, mit denen du von Zuhause aus trainieren kannst, während dein Baby schläft oder betreut wird. Im kombinierten Beckenboden- & Rückbildungskurs von keleyda vermittelt Sonja Soeder dir wertvolles Wissen rund um deinen Beckenboden und hilft dir, mit viel Know-How langfristige Probleme, die durch die Schwangerschaft und Geburt verursacht werden können, zu verhindern. Der Kurs hilft Inkontinenz und Beckenboden-Senkungen zu verhindern, deine Sexualität neu zu entdecken und verhilft dir allgemein zu mehr Wohlbefinden und zu einem gesunden Beckenboden

Hier geht’s direkt zum Kurs.

Tipp: Viele Krankenkassen erstatten bereits den keleya Rückbildungskurs.

——————————————————–

Unsere Expertin

Sonja Soeder
Seit über 30 Jahren begleitet Sonja Soeder, als auf den Beckenboden spezialisierte Physiotherapeutin, Frauen rund um die Zeit der Schwangerschaft und nach der Geburt. Als Manualtherapeutin betrachtet sie den Körper in seinen Funktionen und Vernetzungen, die sie mit ihrem Wissen aus den absolvierten Weiterbildungen aus der Osteopathie und der Welt der Faszienforschung kombiniert. Seit 2005 ist sie als Kooperationspartnerin im Team des Deutschen Beckenbodenzentrums.
 
Quelle

Erschienen in OK Magazin im März 2023

https://www.ok-magazin.de/lifestyle/beckenbodenmuskulatur-5-gruende-jetzt-mit-dem-training-zu-beginnen-86803.html 

Teile diesen Beitrag mit deinen Lieben

keleya - Die App für deine Schwangerschaft

Verfolge Woche für Woche die Entwicklung deines Babys und erhalte eine umfangreiche Begleiterin für die gesamte Schwangerschaft & Geburt.