SSW 23: Alles zu deiner 23. Schwangerschaftswoche mit Bauchbildern

Schwangerschaftswoche 23 Fötus Embryo
Du bist nun in der 23. Schwangerschaftswoche. Hier erfährst du alles, was du zur SSW 23 wissen solltest und findest echte Bauchbilder von unseren Keleya Nutzerinnen.

Das erfährst du im Artikel:

SSW 23: Deine 23. Schwangerschaftswoche

Dein Baby wiegt circa 450 Gramm und ist ungefähr so groß wie eine Aubergine. Das ist eine Länge von 23 bis 25 cm.

Baby: Mit allen Sinnen

Dein Baby ist jetzt vollständig mit Käseschmiere bedeckt und sieht jetzt aus, wie ein “Minimensch”. In dieser Woche liegt der Fokus auf der Weiterentwicklung einiger Sinne. So reifen zum Beispiel die Geschmacksnerven deines Babys. Dadurch entwickelt es sich mehr und mehr zum Feinschmecker. Es nimmt Kostproben vom Fruchtwasser zu sich und entwickelt dadurch seine Vorliebe zum süßlichen Geschmack. 

Auch das Hören klappt auch immer besser, weil sich das Ohr weiter entwickelt. Durch Reifung des Innenohres kann es jetzt nicht nur der Innenwelt deines Körpers samt Herzschlag, Magengrummeln und Darmgrummeln lauschen, sondern bekommt auch die Geräusche aus der Außenwelt mit.

Die Augen können sich jetzt öffnen und dein Baby übt fleißig seinen Wimpernschlag. Die Iris des Auges entwickelt sich und kann ihre Größe verändern. Dadurch reguliert sie den Lichteinfall ins Auge. Zur Geburt sind viele Babyaugen nämlich noch dunkelblau. Die finale Augenfarbe deines Kindes stellt sich erst im Laufe des ersten Lebensjahres heraus.

Die Schwangerschafts-App mit personalisiertem Feed in jeder SSW

Mama: Gefühlselig

Eine Schwangerschaft steckt voller Überraschungen und Stereotypen: Morgenübelkeit, Stimmungsschwankungen und Heißhungerattacken. Hast du auch mit einigen dieser Symptome Bekanntschaft gemacht?

Gerade die verstärkten Gefühle werden oft von den Schwangerschaftshormonen verursacht. Zusätzliche Faktoren für die Gefühlsachterbahn sind auch die vielen Veränderungen, Entscheidungen und offenen Fragen, die während der Schwangerschaft auftauchen. Nicht zu allem findet man instinktiv eine Lösung und Antwort. Verlasse dich nicht allein auf dein Bauchgefühl, sondern lasse dich in geburtshilflichen Fragen von Fachpersonen beraten. 

Gegen die Stimmungsschwankungen kann ein Schwangerschaftstagebuch helfen, in dem du bedrückende Gedanken von der Seele schreiben kannst, um wieder klarer zu sehen. Natürlich kannst du dort auch die besonderen und schönen Momente festhalten von denen es nicht wenige geben sollte. Auch Sport kann dir helfen, indem du bedrückende Gedanken mit Power aus dem Kopf verscheuchst.

Wahrscheinlich beschäftigst du dich mit der Frage, ob eine Pränataldiagnostik sinnvoll ist. In manchen  Fällen löst dieses Thema Sorgen und Ängste aus. Wichtig ist, dass du dich vorab gut beraten und aufklären lässt. Wichtig ist auch, dass du dir die Frage stellst, welche Konsequenzen du aus den Ergebnissen ziehst.

Hello Baby – Zeig uns deinen Babybauch!

Babybäuche komme in allen Formen und Größen, es gibt nicht den einen idealen Schwangerschaftsbauch. Das möchten wir werdenden Mamas nicht nur sagen, sondern auch zeigen. Und du kannst uns dabei unterstützen! Schicke uns dafür gerne eine Nachricht mit deinem Bild und deiner SSW an ssw@keleya.de und zeige uns und der Keleya Community deinen Babybauch. Wir freuen uns von dir zu hören!

Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die uns bereits ein Bild von ihrem Babybauch zugesendet haben und dafür, dass wir euch in eurer Schwangerschaft begleiten dürfen! <3

Teile diesen Beitrag mit deinen Lieben

Hast du schon eine App für deine Schwangerschaft?

Mit Keleya bekommst du die optimale Begleiterin für deine Schwangerschaft & Geburt. Hochwertige Expertenartikel für jede SSW.

Bist du sicher, die Seite zu verlassen, ohne dir die Keleya App zu holen?

+ 250.000 Installationen
5/5